X C o n t e s t   2 0 1 8

Passwort vergessen?

Regeln

HarzCup Regeln

Wettbewerbsausschreibung zum Download Google Earth Startplätze

HDGV Wettbewerbsausschreibung
zum Harz - Cup 111km 2018


Der HarzCup wird unterstützt durch:

Kurzbeschreibung

Der Harz-Cup ist ein dezentraler Gleitschirm Streckenflug Wettbewerb für Piloten und Vereine im weiteren Umfeld des Harzes. Die Ausschreibung findet in Anlehnung an den DHV-Onlinecontest statt. Unterschiedliche Geräteklassen werden über Handicap-Faktoren angeglichen. Es ist möglich mit Geräten der verschiedenen Klassen am Rammelsberg in Goslar und an allen zugelassenen Startplätzen im Abstand von bis zu 111 km zu fliegen.

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können nur Gleitschirmpiloten mit Streckenfluglizenz (B-Schein). Die Einhaltung aller dabei zu beachtenden luftfahrtrechtlichen Bestimmungen obliegt dabei dem einzelnen Teilnehmer. Die Registrierung der Piloten erfolgt hier: http://www.xcontest.org/harzcup/anmeldung/

Wertungszeitraum

Als Wertungszeitraum gilt der 01.03.2018 bis 31.10.2018.
Gewertet werden die besten 3 Flüge einzelner Piloten, bzw. die 6 besten Flüge eines Vereins.

Startmöglichkeiten und Startverfahren

Gestartet werden kann von allen zugelassenen Geländen im Umkreis von 111km um den Rammelsberg bei Goslar. Die Regelungen der einzelnen Geländehalter sind zu beachten. Besonders die Gastflugregelungen dieser Gelände :
- Lautenthal, Butterberg und Schäferstuhl der LSG Harz: keine Gaststarts möglich
- Hörselberg: keine Gaststarts möglich
- Börry : Gaststarts nur in der Woche
- Höxter : Gaststarts nur am Wochenende, während der Woche nur mit Locals
Beim Start aus der Winde und mit dem Elektromotor ist zu beachten: der Startzeitpunkt in der IGC Logdatei muss nach dem Ausklinken bzw. Ausschalten liegen.

Geräte

Die Sorgfaltspflicht für die Lufttüchtigkeit des eingesetzten Luftfahrtgerätes liegt beim Teilnehmer. Für das Vorhandensein der gesetzlichen vorgeschriebenen Unterlagen und die Einhaltung der Klassenmerkmale zeichnet ebenfalls der Teilnehmer verantwortlich. Ein Gerätewechsel während der Flugsaison ist erlaubt.

Dokumentation

Die Dokumentation erfolgt ausschließlich mit Hilfe eines GPS-Geräts. Dabei werden die Flüge mit einer entsprechenden Software (z.B.Maxpunkte zum download beim DHV kostenlos verfügbar) ausgelesen und das IGC-File an den Server geschickt.

Ein Ausfall des GPS Signals von länger als 15 Minuten zwischen Start und Landung, führt zu Entwertung des Fluges. Sowohl Start als auch Landung müssen im GPS Tracklog sichtbar sein.

Bei technischen Schwierigkeiten bieten Utz und Konrad gerne eine helfende Hand. Es steht jedem frei den Flug außerdem auf den DHV-Onlinecontest Server hochzuladen. Nach erfolgreicher Registrierung und Login, ist dies die Adresse zum Hochladen der IGC Daten: http://www.xcontest.org/harzcup/flugmeldung/

Wertung

Jeder zu wertende Flug ist innerhalb von 2 Wochen auf den Server http://www.xcontest.org/harzcup/ hochzuladen. Hier können auch Fotos und Beschreibungen des Fluges mit eingefügt werden. Die Auswertung erfolgt auf Basis der gültigen Berechnungsverfahren automatisch.

Flüge außerhalb des Wertungsgebiets 111km um den Rammelsberg werden zwar nicht im HarzCup bewertet, sind aber in allen Listen sichtbar und ergeben somit auch ein Flugbuch für Urlaubsflüge. Sie werden automatisch im World X Contest veröffentlicht. Es können beliebig viele Flüge pro Person eingereicht werden. Um eine Vergleichbarkeit der verschiedenen Fluggeräte zu erreichen, werden diese mit verschiedenen Handicapfaktoren wie folgt belegt (d.h. Punkte * Handicapfaktor):

Gesamtwertung Offen:
GS Protos = Punkte x 0,70
GS DHV 2-3 , EN D = Punkte x 0,85
GS DHV 2 , EN C = Punkte x 1,00
Gesamtwertung Standard:
GS DHV 1-2 , EN B = Punkte x 1,25
GS DHV 1, EN A = Punkte x 1,50
GS Tandem = Punkte x 1,60

Für die lokale Berechnung des HarzCups gelten andere Streckenfaktoren als im World XContest bzw. DHV-XC:

- Für alle Klassen: Die freie Strecke erhält Faktor 1,5
- EN A, EN B und Tandems: das flache Dreieck 2,8 und das FAI Dreieck 3,5 NEU!
- EN C, EN D und Protos:das flache Dreieck 2,5 und das FAI Dreieck 3,0(wie bisher).

Die Zwischenergebnisse sind im Ranking auf PGWeb sichtbar und können jederzeit auf http://www.xcontest.org/harzcup/ unter Kategorien eingesehen werden.Das Endergebnis steht fest, wenn alle Flüge von den Auswertern geprüft und bestätigt sind und wenn die Protestfrist abgelaufen ist. Die Endergebnisse werden ebenfalls im Internet veröffentlicht.

Die Siegerehrung findet der Weihnachtsfeier des HDGV am 1.12.2018 im Maltermeisterturm/Goslar statt.

Preise

Gewertet wird in mehreren Kategorien. Für die jeweilige Kategorie winken Preise, die uns von den unterstützenden Firmen dankenswerterweise zur Verfügung gestellt werden. Die teilnehmenden Vereine können über Filter des Servers ferner ihre eigenen Meister ermitteln. Eine Wertung (und somit auch Preisvergabe) findet nur statt, wenn es in der jeweiligen Kategorie mindestens 3 Piloten gibt.

- Gesamtwertung Offen Gleitschirm (EN-C, EN-D und Offen)
- - 1.ter Preis: Überaschung
- Gesamtwertung Standard Gleitschirm (EN-A, EN-B und Tandems)
- - 1.ter Preis: Gutschein über 250,- für Fortbildung oder Reise bei der Harzer Gleitschirmschule, Knut Jäger.
- Damenwertung
- - 1.ter Preis: Gutschein über 250,- für Fortbildung oder Reise bei der Harzer Gleitschirmschule, Knut Jäger.
- Vereinswertung
- - 1.ter Preis: Überaschung

Für die 2ten und 3ten Plätze stehen weitere tolle Preise unserer Sponsoren zur Verfügung, z.B. von Aircross, Konrad Görg, Cappies und Speedarms, und Windmesser von Smart Wind für das Smartphone (Mjolnir und Weather Flow Wind Meter).

Nenngeld

Es wird kein Nenngeld erhoben. Es kann aber gerne etwas gespendet werden.

Veranstalter

Veranstalter ist der Harzer Drachen- und Gleitschirmverein HDGV.
Die Auswerter sind: Holger Braun, Jens Kaboth und Utz Rüscher

Protest

Ein Protest kann bei einem Auswerter innerhalb von 4 Wochen nach Bekanntgabe der Ergebnisse / Zwischenergebnisse per Email eingelegt werden. Das Komitee entscheidet den Protest.

Haftung und Teilnahmeausschluss

Der HDGV übernimmt keinerlei Haftung für Schäden der Teilnehmer oder Dritter. Teilnehmer, die vorsätzlich durch unwahre Angaben oder durch sonstigen Verstoß gegen diese Ausschreibung Vorteile in der Wertung erzielen wollen, oder dies vermuten lassen, können vom Wettbewerb ausgeschlossen werden.

Eingeladene Vereine

Luftsportgemeinschaft Harz, http://www.gleitschirmzentrum.de/

Drachen- und Gleitsegelverein Göttingen e.V., http://www.fliegen-goettingen.de/

Drachen- und Gleitschirmfliegergemeinschaft Alfeld e.V., http://www.alfelderflieger.de/

Fliegerclub Möckern e.V., http://www.fliegerclub-moeckern.de/

Drachen-Fliegerklub Ostharz e.V., http://www.drachenfliegerklub-ostharz.de/

PC Werratal-Eschwege-Eichsfeld

1. Harsberger Gleitschirm- und Drachenclub Lauterbach e.V., http://www.harsbergflieger-lauterbach.de/

Drachenfliegerclub Paderborn e.V.

Deisterflieger, http://www.deisterflieger.de/

Drachenfluggruppe Börry Weserbergland e.V. , http://www.drachenfluggruppe-boerry.de/

DGFC Höxter e.V. , http://www.dgfc-hoexter.de/

Delta-Club Ith Dielmissen e.V., http://www.delta-club-ith.de/

NGSC Nordhessischer Gleitschirm-Club Kassel e.V., http://www.ngsc.de/

Wippertaler Drachenflugverein e.V., http://www.flugverein-sondershausen.de/

Luftsportverein Laucha-Dorndorf e.V., http://www.lsv-laucha.de/drachen-und-gleitschirm/

Gleitschirmclub Südheide e.V., http://www.gc-suedheide.de/

Und Piloten ohne Vereinsmitgliedschaft.

Kontakte

Organisation des Wettbewerbs und Webpflege: Utz Rüscher, harzcup@hdgv-goslar.de

Auswerter : Holger Braun, Jens Kaboth, Utz Rüscher, harzcup@hdgv-goslar.de

HDGV, 28.02.2018

Der HarzCup wird unterstützt durch:


 

 






Sections: